Doggon Wheels - Logo Link to Home
Doggon Wheels
Doggon Wheels - Home Page Link
 
Doggon Wheels - Products Link
 
Doggon Wheels - Questions and Answers Link
 
Doggon Wheels - Customer Support Link
 
Doggon Wheels - Testimonials Link
 
Doggon Wheels - Pet News & Links
 
Doggon Wheels - Ordering Information Link
 
Doggon Wheels - Contact Information Link
 
Doggon Wheels - Links of Interest
 
 
 
Doggon Wheels - Tesimonials Page Header
Efendi Hinkelbein
 
Doggon Wheels - Makin' Tracks
 
 

"Hallo, ich bin Efendi-Kelb, ein nicht mehr ganz taufrischer (Jahrgang 93) Boxer, aber lebenslustig und mit eiserner Willenskraft"
Doggon Wheels - Efendi unterwegs

"Als ich ein halbes Jahr alt war, fing's an: Ich bekam Probleme beim Laufen, die Reflexe in den Beinen waren nicht mehr in Ordnung. Es ging immer auf und ab und nach 3 Jahren stand nach einer Myelographie fest, daß ich eine Blockade in der HWS habe. Operation in der Uni-Klinik Bern? Dort wollte man eine CT-Aufnahme, um weitere Blockaden auszuschließen. Damals waren CTs noch nicht so verbreitet in der Veterinärmedizin. Niemand wußte Rat und so hat mich Frau Kiau, eine begnadete Homöopathin, behandelt. Es wurde immer besser und ich konnte wieder rennen und mit anderen Artgenossen ausgelassen spielen. An eine Operation hat dann keiner mehr gedacht. Als Schäferhündin Lady, meine Ziehmutter und Gefährtin starb, ging es wieder abwärts und Frau Kiau konnte meine Erkrankung immer weniger aufhalten. Auch andere Heilmethoden, wie z.B. Reizstrom, konnten das Fortschreiten der Lähmung nur verzögern. Im Winter 01 schaffte ich nur noch 50 - 100 m, so daß sich meine Leute ernstlich Gedanken machten, wie das weitergehen soll mit mir. Frauchen hatte 1½ Jahre vorher, als es auch wieder einmal sehr schlecht war, ein Bild gezeichnet, so, wie sie sich eine Gehhilfe für mich vorstellt; aber wer sollte das herstellen und war das wirklich optimal? Nun, Katja, Frauchen2, fragte im Internet nach Möglichkeiten und bekam von einer Tierhilfe-Organisation, "Tierhilfe Vier Pfötchen", einen Link: "www.doggon-de.com". Da gab's viele Seiten über den Rollwagen und meine Leute waren begeistert. Und als ich noch in Köln mit Deborahs Wagen Probe fahren durfte, war die Sache perfekt.

Ende April kam mein Wagen und nachdem Herrchen ihn optimal angepaßt hatte, war ich nicht mehr zu halten. Zuvor war es mit meinen Beinen so schlimm geworden, daß mein Hinterteil in gepolsterten Schlaufen getragen wurde. Das war nur eine Notlösung, denn ich hatte im Laufe der Jahre ungeheure Kräfte in der Vorderhand aufgebaut und wollte rennen. Damit riß ich meine Leute hinter mir her.
Mit meinem Wagen konnte ich fahren wie ich wollte und habe sehr schnell herausgefunden, was ich damit alles machen kann. Kürzlich fand ich einen klaren Bach. Ich rollte die ziemlich steile Böschung runter und stand bis zum Bauch im Wasser. Das war einfach herrlich. Nur das Rauskommen war schwierig, da mußte Frauchen doch nachhelfen. Auch wenn ich Stufen hoch oder herunter gehe, ist es besser, wenn mir jemand hilft, das kostet doch sehr viel Kraft."
Doggon Wheels - Efendi trifft einen Bekannten

"Meine Artgenossen sind manchmal ein wenig irritert, wenn sie mich sehen, aber das legt sich schnell. Wenn Menschen nur auch so schnell regieren würden und Rollstuhlfahrer als etwas ganz normales ansehen würden. Da sind wir doch flexibler. Die Reaktion der Menschen auf mich ist manchmal gespalten, doch die meisten finden meinen Wagen ganz toll. Einige hatten selbst schon das Problem mit ihren Hausgenossen und haben sie schweren Herzens einschläfern lassen, weil sie keine andere Möglichkeit sahen.
Deshalb ist es wichtig, daß wir uns häufig in der Öffentlichkeit sehen lassen, um die Menschen aufzukären und zu zeigen, welch schönen, leichten und gut durchdachten Wagen "Doggon Wheels" baut.
Wenn jemand Probe fahren möchte, mein Wagen steht jedem zur Verfügung, der ungefähr meine Größe und mein Gewicht hat."

Es grüßen alle Interessierten:
Familie Hinkelbein & ein fröhlicher und glücklicher Efendi aus Eppertshausen


 
Wollen Sie noch mehr Fotos sehen?
Klicken Sie HIER ,
um auf die Seiten unserer Fotowettbewerbe zu gelangen!
 
[Startseite] [Produkte] [Fragen] [Support]
[Erfahrungsberichte] [Neuigkeiten] [Bestellen] [Kontakt] [Links]

Doggon' Wheels ~ Andrea Steinhauer & Ralph Chmilewski, Friedrich-Karl-Str. 236, 50735 Köln
Telefon: 0221 - 976 28 06 ~ Fax: 03212 - 46 34 601 ~ Hunde_auf_Raedern@web.de
 
© 1999-2008 Doggon Wheels ~ All Rights Reserved
Keine Verwendung ohne schriftliche Zustimmung